Aufgrund des großen Erfolges meiner Twitter Umfrage habe ich mich entschieden, die Esport-Branche in Deutschland weiter zu unterstützen, und das Gerüst eines Esport-Spielervertrages als geringfügig Angestellter bis 31.12.2018 kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Das Muster sollte nicht einfach universell verwendet werden. Unterschiedliche Teams könnten Bedürfnisse für unterschiedliche Konstellationen und Zusätze haben. Vielmehr soll es interessierten Spielern und/oder Teams einen Überblick geben, was im Grundsatz in solch einem Vertrag geregelt werden kann bzw. werden sollte.

Aufgrund des Ergebnisses der Umfrage auf Twitter mache ich auch den Vertrag, um Spieler als Angestellte zu behandeln, öffentlich. Einem Team soll klar sein, dass die Behandlung von Spielern als Angestellte zwar sehr sinnvoll sein kann (siehe hier), aber auch weitere Verpflichtungen, wie Meldungen bei den Sozialversicherungsbehörden nach sich zieht.

Ich halte es aber für sehr sinnvoll, wenn jedes Team, dass sich ernsthaft mit einer Professionalisierung auseinandersetzt, auch mit diesem Themenkomplex konfrontiert wird. Die rechtlichen Risiken, einen Spieler als “Dienstleister” sind groß, vor allem für das Team, wenn nicht so einige Punkte beachtet werden. Und diese Risiken können sich mitunter erst in einigen Jahren, z. B. bei einer ersten Steuerprüfung zeigen und die Teambesitzer überraschen und schnell überfordern.

Ich stehe gerne allen Teams für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung und werde auch danach, insbesondere kleineren Teams, versuchen, sehr faire Preise für eine weitergehende Vertragsgestaltung zu machen.

P.S. Da ich weiß, dass einige Teams, z.b. auf Esport.biz, für den Vertrag bezahlt haben, biete ich, obwohl ich es nicht müsste, diesen Teams an, dass sie sich melden können und ich Ihnen eine sonstige Kurz-Beratung kostenlos zur Verfügung stelle. Kontaktiert mich einfach über meinen Support-Chat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here