Abmahnungen

Die Abmahnung im deutschen Rechtsraum ist durchaus ein probates Mittel zur Minderung von Kosten und zur schnellen Erledigung von Rechtsstreitigkeiten. Natürlich gibt es immer auch schwarze Schafe, fehlerhafte Abmahnungen, überhöhte Gebührenforderungen und strittige Rechtsfragen. Haben Sie eine Abmahnung erhalten, gilt es zunächst Ruhe zu bewahren, nicht übereilt Erklärungen abzugeben und auch nicht den Gegner zu kontaktieren. Mit meiner langjährigen Erfahrung kann ich Ihnen helfen, die richtigen Schritte zu unternehmen, das Risiko zu minimieren und die Sache effektiv zu erledigen. Aufgrund meines Selbstverständnisses als Rechtsanwalt werde ich Ihnen auch einen Hinweis geben, wenn meine Beauftragung nur unnötig zu weiteren Kosten führen würde. Zögern Sie also nicht, mich so schnell wie möglich zu kontaktieren.

Ich kann oft dabei helfen, sich gegen Abmahnungen zu verteidigen oder zumindest die zu zahlenden Beträge deutlich zu senken. Im optimalen Fall beauftragen mich beispielsweise Verkäufer, bevor diese ihre Verkaufstätigkeiten beginnen, damit ich auf typische Abmahngesichtspunkte achten kann und AGB oder Datenschutzerklärungen überprüfe oder wertvolle Hinweise für die erfolgreiche Unternehmertätigkeit geben kann.

Folgende Punkte sind bei Abmahnungen jedoch unbedingt zu beachten:

  1. Die Abmahnung sollte stets ernst genommen werden. Schicken Sie mir die Abmahnung über mein Kontaktformular unverbindlich zu und ich berate Sie zu den nächsten Schritten.
  2. Zwar sollten Sie sich durch kurze Fristen nicht unter Druck setzen lassen, Sie sollten diese aber trotzdem beachten. Im Wettbewerbsrecht sind kurze Fristen meist zulässig und eine Missachtung kann teure einstweilige Verfügungen zur Folge haben.
  3. Unterschreiben Sie die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung keinesfalls, ohne dass ich diese vorab geprüft habe. Selbst im Falle einer berechtigten Abmahnung können in der Unterlassungserklärung zahlreiche Fallen und Probleme lauern. Ich kann Sie kostengünstig beraten und eine modifizierte Unterlassungserklärung entwerfen.
  4. Kontaktieren Sie niemals den Abmahner vorab, weder per Telefon noch per E-Mail.

Grundsätzlich sollten Sie sich stets anwaltlich beraten lassen, denn das Wettbewerbsrecht und das Urheberrecht sind kompliziert, umfangreich und es bedarf einiger Erfahrung bezüglich der richtigen Schritte.

Gerne berate ich Sie auch dahingehend, wenn weitere Kosten für meine Mandatierung nicht sinnvoll sind oder nur eine Überarbeitung der Unterlassungserklärung kosteneffizient wäre.