Beratung im E-Commerce

Was biete ich E-Commerce Anbietern?
Da meine gesamte Tätigkeit digital ausgelegt ist und ich selber ein starker Nutzer des E-Commerce bin, sei es im Bereich des Shopping oder sonstiger Dienstleistungen, habe ich mich bereits früh auf das Thema E-Commerce konzentriert.

Onlinehändler oder Betreiber sonstiger Plattformen berate ich nicht nur in der Erstellung rechtssicherer Onlineauftritte, sondern auch im Bereich Backoffice, wie mit Verträgen von Lieferanten. Auch das eigene Marketing, alleine oder mithilfe von Agenturen oder sonstigen Anbietern, betreue ich juristisch.

Abmahnungen
Die Abmahnung im deutschen Rechtsraum ist durchaus ein probates Mittel zur Minderung von Kosten und zur schnellen Erledigung von Rechtsstreitigkeiten. Natürlich gibt es immer auch schwarze Schafe, fehlerhafte Abmahnungen, überhöhte Gebührenforderungen und strittige Rechtsfragen. Haben Sie eine Abmahnung erhalten, gilt es zunächst Ruhe zu bewahren, nicht übereilt Erklärungen abzugeben und auch nicht den Gegner zu kontaktieren. Mit meiner langjährigen Erfahrung kann ich Ihnen helfen, die richtigen Schritte zu unternehmen, das Risiko zu minimieren und die Sache effektiv zu erledigen. Aufgrund meines Selbstverständnisses als Rechtsanwalt werde ich Ihnen auch einen Hinweis geben, wenn meine Beauftragung nur unnötig zu weiteren Kosten führen würde. Zögern Sie also nicht, mich so schnell wie möglich zu kontaktieren.

Ebay Verkäufer
Gerade Verkäufer auf den Plattformen Ebay und Amazon sind immer wieder Ziel von abmahnenden Kanzleien, die oft hohe Beträge für kleinere Nachlässigkeiten verlangen. Nicht selten ist dies der Fall, da Verkäufer auf diesen Plattformen nicht nur die Erfahrung, sondern auch die Übersicht fehlt, die umfangreiche Rechtsprechung, Gesetzeslage und Kasuistik zu überblicken.

Ich kann oft dabei helfen, sich gegen Abmahnungen zu verteidigen oder zumindest, die zu zahlenden Beträge deutlich zu senken. Im optimalen Fall beauftragen mich beispielsweise Verkäufer, bevor diese ihre Verkaufstätigkeiten beginnen, damit ich auf typische Abmahngesichtspunkte achten kann und AGB oder Datenschutzerklärungen überprüfe oder wertvolle Hinweise für die erfolgreiche Unternehmertätigkeit geben kann.

Folgende Punkte sind bei Abmahnungen jedoch unbedingt zu beachten:

  1. Die Abmahnung sollte stets ernst genommen werden. Schicken Sie mir die Abmahnung über mein Kontaktformular unverbindlich zu und ich berate Sie zu den nächsten Schritten.
  2. Zwar sollten Sie sich durch kurze Fristen nicht unter Druck setzen lassen, Sie sollten diese aber trotzdem beachten. Im Wettbewerbsrecht sind kurze Fristen meist zulässig und eine Missachtung kann teure einstweilige Verfügungen zur Folge haben.
  3. Unterschreiben Sie die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung keinesfalls, ohne dass ich diese vorab geprüft habe. Selbst im Falle einer berechtigten Abmahnung können in der Unterlassungserklärung zahlreiche Fallen und Probleme lauern. Ich kann Sie kostengünstig beraten und eine modifizierte Unterlassungserklärung entwerfen.
  4. Kontaktieren Sie niemals den Abmahner vorab, weder per Telefon noch per E-Mail.

Grundsätzlich sollten Sie sich stets anwaltlich beraten lassen, denn das Wettbewerbsrecht und das Urheberrecht sind kompliziert, umfangreich und es bedarf einiger Erfahrung bezüglich der richtigen Schritte.

Prüfung von Onlineshops
Betreiber von Onlineshops, egal ob mit Shopify, Woocommerce oder andere Lösungen, sind inzwischen verpflichtet, auf eine schier unüberschaubare Menge von Rechtsnormen zu achten. Dies beginnt mit Fragen des AGB-Inhaltes, Verbraucherinformationen, Aufklärungen, über Verträge im Bereich Dropshipping, mit Lieferanten oder Großhändlern und endet bei Problemen mit der Zahlungsabwicklung.

In all diesen Bereichen habe ich als Rechtsanwalt meine Sporen verdient, als Unternehmer oft eigene Erfahrungen gemacht und kann daher nicht nur umfassend in Fragen des Business Development beraten, sondern auch zielgerichtet vor deutschen Gerichten vertreten.

Für kostengünstige Pauschalen kann ich einen Onlineshop zudem auf Rechtskonformität prüfen, wobei der Mandant stets den Umfang und den genauen Inhalt der Prüfung bestimmen kann. Bestehende Mandanten erhalten zudem im Fall von Rechtsproblemen Priorität in der Bearbeitung der eigenen Angelegenheiten und sind daher stets abgesichert, um sich dem eigentlichen Geschäft des Onlinehandels zu widmen.

AGB- und Datenschutzerklärungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen sind oft das absolute Grundgerüst von Onlineshops und Onlinedienstleistungen. Aufgrund sehr umfangreicher, vielfältiger und komplizierter Rechtsprechung, notwendiger Aufklärung von Verbrauchern und der stets präsenten Abmahngefahr, sollte eine professionelle Erstellung in Betracht gezogen werden. Während bei normalen Onlineshops durchaus die Verwendung von Generatoren möglich ist, die ich im Zweifel nur noch einmal überprüfe, bin ich selbst spezialisiert darauf, für neue Geschäftsmodelle im IT- und Medienbereich AGB zu entwickeln, für die es keine automatisierten Rechtstexte gibt. Dabei habe ich umfangreiche Erfahrungen darin gesammelt, AGB-Erstellung und Beratung zu kombinieren, um weder gekünstelte Rechtstexte erstellen zu müssen, noch Mandanten das Tagesgeschäft zu erschweren.

Gleiches gilt für die Erstellung von Datenschutzerklärungen. Während es dafür auch bereits gute Standardtexte gibt, sollten diese – zumindest kurz- überflogen werden. In besonderen Fällen oder wenn als Unternehmen/Freelancer die Notwendigkeit besteht, Datenschutz auch im Geschäftsalltag anzuwenden, kann ich die Erstellung von Rechtstexten, mit Aufklärung von Mitarbeitern und Optimierung von Betriebsabläufen effektiv kombinieren.

Für die Erstellung von AGB und Datenschutzerklärungen kann ich Mandanten meist sehr gute Kosteneinschätzungen geben, die, bei guter Zusammenarbeit mit dem Mandanten, auch sehr gut einzuhalten sind.

Unternehmensgründung
Ich bin darin spezialisiert, Unternehmen in der Gründungsphase zu unterstützen. Diese beginnt bei der Planung des Unternehmens, in der ich mit den Mandanten die verschiedenen Möglichkeiten bespreche, Vor- und Nachteile evaluiere und die notwendigen Schritte bespreche. In der eigentlichen Gründungsphase helfe ich bei der Kommunikation mit Behörden, der Erstellung von Gesellschafterverträgen und sonstigen Dokumenten wie Arbeitsverträgen, AGB, oder Datenschutzerklärungen. Dabei begleite ich meine Mandanten durch alle Schritte, wobei es für mich selbstverständlich ist, stets fair und offen auch Kosten und Alternativen anzusprechen.

Bei der Unternehmensgründung gilt es vielfältige Aspekte zu beachten. Neben der Gesellschaftsform sind das Geschäftsmodell als solches ebenso zu prüfen, wie Haftungsrisiken, Finanzierung, Tätigkeiten der Gesellschafter, wie auch arbeitsrechtliche Belange. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Unternehmer kann ich Mandanten nicht nur juristisch mit Rat und Tat zur Seite stehen, sondern kann auch in vielfältigen Fragen des Business Development behilflich sein. Dabei werde ich für einen Mandanten stets vollumfänglich tätig sein, Vor- und Nachteile in Gesprächen abwägen und dadurch einen unübertroffenen Mehrwert liefern. Dies ist mir möglich, da ich nicht nur über fast 20 Jahre Erfahrung in der Medienbranche verfüge und international sehr gut vernetzt bin, sondern da ich ein großes persönliches Interesse am IT- und Medienbereich aufweise.

Meine Vorteile liege also darin, dass ich nicht nur Verträge und Dokumente erstellen kann, ohne dass mir zahlreiche Fachbegriffe erklärt werden müssen. Ich kann vielmehr proaktiv auf Risiken und Probleme hinweisen und somit effektiver als andere Rechtsanwaltskanzleien arbeiten.

Ausgelagerte Rechtsabteilung
Durch meine Beratung helfe ich Onlinehändlern und Anbietern von Plattformen sich auf das zu konzentrieren, was diese am besten können: Den Betrieb und die Vermarktung des eigenen Onlinehandels, des Shops oder der Plattform. Ich agiere dabei unsichtbar im Hintergrund, helfe den Auftritt rechtssicher zu gestalten oder übernehme das juristische Forderungsmanagement. Auf diese Weise erspart man sich als Onlinehändler eine eigene Rechtsabteilung, denn ich stehe dann zur Verfügung, wenn ich gebraucht werde und verursache keine Kosten, wenn die eigene Tätigkeit keine juristischen Probleme bereitet.

Die Kommunikation kann dabei stets über elektronische Wege wie Skype, E-Mail oder andere Messagingdienste vorgenommen werden. Auf diese Weise helfe ich dabei nicht nur Risiken abzumildern, sondern mit der eigenen Tätigkeit auch langfristig erfolgreich zu sein.