ESBD legt Verhaltenscodex vor

0
5

Passend zur Diskussion rund um den DOSB und Esport sei anzumerken, dass auch der Esport in Deutschland sicher weiter versucht festen Regeln zu unterwerfen. Der Esport Bund Deutschland hat in seiner ersten ordentlichen Mitgliederversammlung im Vorfeld der ESL-Hamburg einen Verhaltenscodex verabschiedet.

Auch wenn dieser natürlich keinerlei Rechtsverbindlichkeit hat und wenn überhaupt nur die 29 ordentlichen Mitglieder des ESBD e.V. verbindet, so ist das ein erster richtiger Schritt.

In Zukunft könnten auch Nichtmitglieder überlegen, ob diese eben diesen Codex z.b. bei sich selber Geltung verschaffen und diese in ihre Spielerverträge einbinden. Fragen dazu beantworte ich natürlich gerne.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Aktion: Einmal Spielervertrag pro bono

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei