Weitere Nachrichten

  • in

    OLG Frankfurt urteilt zu Influencer-Kennzeichnungspflicht bei gesponserten Reisen

    Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

    Zusammenfassung Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat mit heutigem Beschluss einer Influencerin und YouTuberin untersagt, im geschäftlichen Verkehr auf ihrem Instagram-Account Bilder von sich im Internet zu präsentieren und dabei Accounts oder Produkte zu taggen, ohne diese Veröffentlichungen als Werbung kenntlich zu machen. Der Tatbestand Die Antragstellerin betreibt einen Verlag. Die hiesige Antragsgegnerin ist Influencerin […] Mehr

  • in

    Streamer/Influencer: Adresse der Agentur/des Managers im Impressum?

    Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

    Impressumspflicht quo vadis? Zur Impressumspflicht habe ich hier auf dem Blog ja schon einiges geschrieben. Die meisten Informationen sollten sich über die Suche finden lassen. Dass somit in den allermeisten Fällen für YouTube-Kanäle und Twitch-Streamer die Impressumspflicht gilt, ist ziemlich eindeutig. Da größere Streamer oder YouTuber inzwischen oft Verträge mit Agenturen geschlossen haben, damit diese […] Mehr

  • in ,

    Auch Polizisten haben ein Recht am eigenen Bild

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Immer wieder muss ich Mandanten, die Videos auf Twitch Streamen oder auf YouTube veröffentlichen, klarmachen, dass grundsätzlich erst einmal jeder ein Recht am eigenen Bild hat und somit einer Veröffentlichung auf diesen Plattformen explizit oder zumindest konkludent zustimmen muss. Die Ausnahmen von dieser Grundregel sind extrem dünn gesät. Ein guter Beweis dafür, wie gering die […] Mehr

  • in

    Polizeianwärter nach YouTube-Videos zu Recht entlassen

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Stellt ein Polizeianwärter Videos ins Internet, die den Eindruck betrügerischen Verhaltens vermitteln, rechtfertigt dies Zweifel an seiner charakterlichen Eignung für den Polizeidienst und damit seine Entlassung. Der 21-jährige Antragsteller wurde im Oktober 2017 unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf zum Kriminalkommissaranwärter ernannt und zum Vorbereitungsdienst für den gehobenen Dienst der Berliner Kriminalpolizei zugelassen. Er […] Mehr

  • in

    BGH zur Haftung für Videouploads von Dritten

    Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

    Der Bundesgerichtshof hat ein interessantes Urteil zur Frage der Haftung für Videouploads Dritter gefällt! In der Entscheidung ging es um folgenden Sachverhalt: Der MDR veröffentlichte in einem Fernsehbeitrag unwahre Tatsachen, so wie es auch jedem Streamer oder YouTuber passieren kann. Dafür wurde er abgemahnt. Die Klage gegen den Beitrag war ebenfalls zum Großteil erfolgreich. Besonders […] Mehr

  • in

    BGH legt YouTube-Streit dem EuGH vor

    Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

    Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat dem Gerichtshof der Europäischen Union Fragen zum Umfang der von YouTube geschuldeten Auskünfte über diejenigen Nutzer, die urheberrechtlich geschützte Inhalte widerrechtlich auf die Plattform hochgeladen haben, vorgelegt. Beim Hochladen von Videos auf YouTube”müssen sich Benutzer registrieren und dabei zwingend ihren Namen, eine E-Mail-Adresse […] Mehr

  • in ,

    YouTube: Was tun bei Urheberrechts-Erpressungen?

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Eine neue Masche bei Kriminellen wird wohl gerade beliebt und basiert auf den automatischen Content-ID Funktionen von YouTube bzw. auf den automatischen Funktionen zur Sperrung von Werbeeinnahmen bzw. ganzen Channels bei Urheberrechtsverstößen. Das ganze erinnert ein wenig an Verschlüsselungstrojaner, scheint jedoch aktuell keinen hohen Automatisierungsgrad zu haben. Verlangt werden relativ moderate 75-150 Euro bzw. Dollar […] Mehr

  • in

    YouTube: Grundlegende Gedanken zu Selbstständigkeit und Professionalisierung

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Während ich selber noch an der Verbesserungen meiner Fähigkeiten als YouTuber bastele (ein professionelleres Mikrofon ist schon gekauft), habe ich mir im heutigen Video ein paar Gedanken gemacht, was man beachten sollte, wenn man sich beispielsweise als Esport-Teams oder auch als Streamer/YouTuber selbständig machen will bzw. man ernsthaft vorhat, professionell am Markt aufzutreten. Wie immer […] Mehr

  • in

    Start meines Youtube-Kanals

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Ich hatte es mir im vergangenen Jahr schon einige Male vorgenommen, aber letztendlich haben mich meine kleine, neu geborene Tochter, und zahlreiche Mandate und Projekte davon abgehalten. Jetzt möchte ich aber endlich das Projekt YouTube-Kanal, und vielleicht auch Twitch-Stream, angehen. Den Anfang macht mein kleiner, feiner Kanal auf YouTube und ein erstes Einführungsvideo. Natürlich fehlt […] Mehr

  • in ,

    BGH: Youtube-Werbung kein Mediendienst

    Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

    Mit Urteil vom 13.09.2018 hat der BGH unter dem Aktenzeichen I ZR 117/15 entschieden, dass ein bei YouTube betriebener Videokanal, sowie ein dort abrufbares Werbevideo, keinen audiovisuellen Mediendienst im Sinne des Art. 1 I a der RL 2010/13 darstelle. Ein Video, in welchem für neue Kraftfahrzeuge geworben werde, müsse demnach Angaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, sowie […] Mehr