Streamer/YouTuber/Influencer und die Impressumspflicht

Streamer/YouTuber/Influencer und die Impressumspflicht 1

Letzten Endes gibt es keine Frage, dass man als Streamer, YouTuber oder sonstiger Influencer der Impressumspflicht nachkommen muss. In paar Informationen dazu findet man in diesem Artikel zu Twitch und in diesem Artikel zu sonstigen Social Media Accounts.

Nun werde ich  mehrmals pro Woche von Streamern oder YouTubern angeschrieben oder gefragt, ob es hier keine Lösung dazu gibt. Der – durchaus nachvollziehbare – Grund ist, dass Influencer ungern ihre echten Namen gegenüber Fans und Follower offenbaren und schon gar nicht die eigene Adresse veröffentlichen wollen. Leider kann ich formaljuristisch hierbei nicht helfen. Die Normen hierzu sind recht eindeutig.

Abraten muss ich dabei vor allem von eigenen Lösungen. Das Fehlen jeglichen Impressums ist mit ziemlicher Sicherheit kostenpflichtig abmahnbar. Und solche sind zahlreich, da relativ einfach erstellt und gerichtlich durchsetzbar.

Aber auch die gern gesehene Möglichkeit, beispielsweise die Adresse von Eltern oder sonstigen Verwandten zu hinterlegen ist in aller Regel keine gute Idee. Zum einen wären dann die Eltern mit Dingen wie Stalkern oder Fans konfrontiert, zum anderen ist natürlich auch dies ein Verstoß gegen die Impressumspflicht. Hinzu kommt, dass auch im Falle von Rechtsstreitigkeiten Eltern auf diese Weise mit der Zustellung von Klagen oder Mahnbescheiden konfrontiert werden und es Probleme mit der Gerichtszuständigkeit geben könnte, die zu problematischen aber mindestens kostenträchtigen Verweisung führen könnte.

Auch interessant:   Keine Werbung auf Social-Media-Plattformen mit über Gewinnspiele generierten Bewertungen!

Dies heißt jedoch nicht, dass es keine Lösungen für Streamer, YouTuber oder Influencer gibt. Ich biete Beratung rund um das Thema an, die auch Lösungen zu dem Problem der Offenbarung von persönlichen Daten im Impressum beinhaltet. Lösungen gibt es dabei in einer  kurzfristigen Art und Weise, wobei diese juristisch noch nicht vollends geklärt sind, oder in einer umfassenden Art, die auch die vor allem für solche Influencer und Streamer geeignet ist, die mit den Tätigkeiten bereits mehr als ein Taschengeld verdienen oder in Zukunft verdienen wollen.

 

Ähnliche Beiträge

Abonnieren
Mitteilung von
guest
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wie kann ich Ihnen helfen? Das folgende interactive Formular führt Sie durch den Prozess, mich einfach und sicher zu kontaktieren!

0
Ich freue mich über Ihre Kommentare!x
()
x
×
Streamer/YouTuber/Influencer und die Impressumspflicht ist ein sehr beliebter Beitrag und wurde 1 Mal auf Facebook geteilt
Jetzt mit Interessierten teilen!
Send this to a friend